Jugendforum 2022

Wie willst du leben?

Das Jugendforum 2022 in der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat offiziell begonnen. Es dreht sich rund um Fragen zur Zukunft von jungen Menschen. „Wie willst du leben?“ ist dabei ganz zentral. Es geht um positive Zukunftsbilder und -Ideen, denn warum soll man sich für eine Zukunft einsetzen, die man nicht haben will? Durch den Blick in die Zukunft bekommt man die Möglichkeit, sich über die eigenen Wünsche klar zu werden, macht sich aber auch Gedanken über Themen wie Kirche und Gesellschaft.

Wissenswertes rund um das Jugendforum 2022
Alle fünf Jahre findet das Jugendforum in der Diözese Rottenburg-Stuttgart statt. Junge Menschen bekommen die Möglichkeit, ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen von Kirche in den Dialog mit dem Bischof und anderen Verantwortlichen einzubringen. Daraus entstehen Vorschläge, Ideen und ganz konkrete Handlungen, wie die Katholische Kirche Jugendarbeit gestalten soll. Mitmachen kann man dezentral vor Ort, über die Social-Media-Kanäle des BDKJ Rottenburg-Stuttgart und auch über die Homepage www.bdkj.info/jugendforum. Hier finden sich auch jede Menge Methoden und Material für die Arbeit vor Ort.

Träume entstehen lassen und nutzen
Das Jugendforum kann Anstoß sein, auf die eigene Jugendarbeit zu schauen. Auf Projekte. Auf Liturgie. Auf Räume. Daher lohnt es sich, selbst „Traumwerkstätten“ zu initiieren. Die Visionen im Prozess des Jugendforums werden gesammelt, gebündelt und digital sichtbar gemacht. So inspirieren sie wiederum andere Teilnehmer*innen. Im Gespräch mit Verantwortlichen soll die Jugendarbeit aktiv geprägt und an momentane Bedürfnisse angepasst werden.

Es ist aber auch persönlich und vor Ort gewinnbringend. Hat man eine ungefähre Vorstellung davon, wie man in Zukunft leben will, kann man viel einfacher Schritte gehen, um diese Zukunft aktiv zu gestalten. Ideen und Prozesse entstehen, wenn man sich die Zeit nimmt, ins „Träumen“ zu kommen.

Mehr Infos und Termine >>