Kühlschrank leer?

Wir sind da

Jugendreferat geschlossen

Werde Mitarbeiter*in bei der Schöntaler Kinderfreizeit 2020!!!

Bewerbungsunterlagen in folgenden Links zum downloaden

Schöntaler KinderFreiZeit 2020 ANMELDUNG

Taizéfahrt 2020

Ort: Taizé

Veranstalter: Kath. Jugendreferat Hohenlohe

Anmeldung Taizé

Seite

Name
Vorname
Straße und Hausnummer
PLZ Wohnort

Es gibt wieder neue Angebote vom Berg!

Mach dich auf nach Nimmerland

vom 20. bis 24. Mai 2020 auf dem Schachen bei Münzingen

U 18

Rückblick: Mini-Zela 2019

Vom 15. bis 19.06.2019 machten 40 Ministrantinnen und Ministranten und ihre 11 Betreuerinnen und Betreuer den Zeltplatz in Oberginsbach unsicher. Bereits zum vierten Mal fand das Ministranten-Zeltlager in den Pfingstferien statt.

Am Samstag nach der Anreise begann gleich das Programm, der Zeltplatz wurde erkundet und in den Zeltgruppen die ersten Freundschaften geschlossen. Nachmittags spielte jeder Betreuer ein Spiel mit den Gruppen, um das Zusammengehörigkeitsgefühl auf dem Lager zu stärken. Abends wurde dann auf der Großbildleinwand ein Film angeschaut.

Der Sonntag fing etwas regnerisch an, sodass die Workshops wie Speckstein, Tanzen, Fackeln und Gipsmasken herstellen ins Trockene verlagert werden mussten. Dies tat der Stimmung aber kein Abbruch. Nachmittags wurde dann das Spiel "Siedler von Ginsbach" gespielt, bei dem es darum ging, die größte Siedlung aufzubauen. Abends gab es dann noch eine Fackelwanderung.

Am Montag hieß es dann "Schlag den Obermini". Hier traten die Zeltgruppen gegen ihre jeweiligen Betreuer in spannenden Spielen, wie Drei-Bein-Lauf, Parcours oder einem Schätzspiel an. Zur Abkühlung ging es dann am Nachmittag in den Wald für zwei spannende Runden Mini-Stratego, hier war das Ziel das "Ewige Licht" der gegnerischen Gruppe aufzuspüren. Richtig erfrischend wurde es beim anschließenden Bad im Oberginsbacher See. Mit der Dämmerung fanden sich alle um das Lagerfeuer zusammen, hier wurde gemeinsam gesungen und Stockbrot gegrillt. Bei Dunkelheit wurde noch "James Bond" gespielt, hierbei mussten die Kinder von der einen Seite des Platzes auf die andere gelangen, ohne vom Lichtstrahl der Taschenlampe erfasst zu werden.

Dienstag war Wandertag. Gemeinsam ging es zum Unterginsbacher See, der bei heißen Temperaturen für Abkühlung sorgte. Der "Bunte Abend" - von den Kinder selbst organisiert - bildete den Tagesabschluss.

Am letzten Tag hieß es dann auch schon wieder packen und aufräumen. Gemeinsam wurde noch ein Fisch als Erinnerung gebastelt, der beim Abschlussgottesdienst mit Dekan Ingo Kuhbach getragen wurde. Dann hieß es "Tschüss" und wir dürfen uns bei den Kindern, den Betreuern, der Küche, und allen die das Zeltlager ermöglicht haben, herzlich bedanken.

Das Mini-Zela-Organisationsteam

Emanuel Heinle, Sophia Mütsch, Jakob Theiler und Theresa Wilden

Rückblick: Taizé-Fahrt 2019

In der zweiten Woche der Pfingstferien waren wir mit einer kleinen, aber feinen Gruppe von insgesamt 14 Personen im französischen Pilgerort Taizé. Anfangs war es für viele nicht einfach, sich an die "neuen Lebensumstände" zu gewöhnen. Schlichte Barracken, simples Essen und viel Gebet sind nicht das, was unseren Alltag sonst ausmacht. Aber nach den ersten Tagen, haben sich alle an den Tagesablauf in Taizé gewöhnt und so konnte am Ende jede*r etwas aus dieser Woche mitnehmen. Neue Freundschaften wurden geknüpft, zahlreiche Runden Werwolf und Taizé-Twister gespielt und vor allem ist eine große Begeisterung für die Gottesdienste in Taizé entstanden, sodass am Ende alle gerne noch länger geblieben wären. Wer mehr über unsere Woche in Taizé erfahren möchte, kann gerne bei Instagram @dioezese_rs suchen und das Story-Highlight "Taizé" anschauen, dort haben wir die Woche über berichtet.

Das war die 72-Stunden-Aktion in Hohenlohe!

Die 72-Stunden-Aktion ist vorbei und wir blicken stolz auf sieben erfolgreiche Projekte in Hohenlohe zurück und danken allen Teilnehmenden für ihr Engagement!

Wer mehr zur 72-Stunden-Aktion in Hohenlohe erfahren will, kann gerne bei unserer Aktionshomepage

https://www.72stunden.de/aktion/dekanat-hohenlohe/ 

vorbeischauen oder unseren Instagram-Account @jurefhohenlohe besuchen.

Seit dem 01.04.2019 ist im Katholischen Jugendreferat die Stelle des Dekanatsjugendseelsorgers durch Gerold Traub besetzt. Um das gebührend zu feiern, laden wir am Freitag, 05.04.2019 zu einem Willkommensfest ein. Um 18:30 Uhr feiern wir in der Christuskirche in Nagelsberg (Bruno-Lambert-Straße 51, 74653 Künzelsau) gemeinsam Gottesdienst mit anschließendem Stehempfang. Wer mitfeiern möchte, kann sich gerne noch unter jugendreferat-kuen@bdkj.info anmelden. Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen!

Kein Aprilscherz - Jugendreferat bekommt Zuwachs

Unter der Rubrik "Jugendarbeit" findet ihr jetzt auch den Reiter "Jugendgottesdienste im Dekanat", wo ihr alle Termine zu Jugendgottesdiensten in Hohenlohe findet. Im März erwarten euch gleich drei spannende Termine:

-Taizé-Gottesdienst am 17.03.19 um 10:30 in Niedernhall

-Jugendbußfeier am 30.03.19 um 18:00 in Niedernhall

-Ökumenischer Jugendkreuzweg am 31.03.19 um 18:00 in Pfedelbach

Schaut doch mal rein, was euch interessiert und kommt vorbei. Die Veranstalter freuen sich auf euch!

Alle, die schon einmal in Taizé waren, sind sich einig: Das muss jeder mal erlebt haben! Hast du noch nicht? Kein Problem! Wir bieten dir die Möglichkeit, mit uns in der zweiten Pfingstwoche nach Taizé zu fahren und den Spirit dieses Ortes kennenzulernen! Wenn wir dein Interesse geweckt haben, melde dich einfach im Jugendreferat Hohenlohe (jugendreferat-kuen@bdkj.info bzw. 079409398921) oder im Jugendreferat Mergentheim (jugendreferat-mgh@bdkj.info bzw. 0793152728). Wir freuen uns auf dich!

72h-Aktion: Der Hohenloher KoKreis hat sich zum ersten Mal getroffen!

Am Sonntagabend, 28.10.2018 hat sich unser KoKreis das erste Mal getroffen und mit der Planung der 72h-Aktion begonnen. Wir sind ein bunter Haufen junger Leute, die richtig Lust haben, mit euch eine geniale Aktion und tolle Projekte durchzuführen! Wir haben bereits erste Ideen für Projekte, Auftaktveranstaltung, Spnsoren und Schrimherren. Als ersten sicheren Schirmherren konnten wir unseren Dekan Ingo Kuhbach gewinnen, dadrüber freuen wir uns sehr! Jetzt warten wir aber gespannt auf eure zahlreichen Gruppenanmeldungen! Unter www.72stunden.de könnt ihr mehr über die AKtion erfahren und euch anmelden, wenn ihr Teil dieses einzigartigen Projekts sein wollt. Wir freuen uns auf euch!

"Glauben konkret" - Theologischer Crashkurs in vier Modulen

Auch im nächsten Jahr bietet das Bischöfliche Jugendamt (BJA) weider einen theologischen Crashkurs für alle, die eine ehrenamtliche geistliche Leitung im verband oder einer Jugendorganisation anstreben, und natürlich auch für alle, die einfach nur interessiert sind. Der Kurs besteht aus vier Modulen (jeweils  Freitag bis Sonntag), die rund um Glaube, Kirche, Bibel, Liturgie, und Zweifel gestaltet sind. Wenn du also eine gesitliche Leitung anstrebst oder bereits dazu gewählt wurdest, bietet dir der Crashkurs die optimale Gelegenheit dich auf das Amt vorzubereiten und dich zu qualifizieren. Die Kosten betragen belaufen sich auf 120 € und werden bei zukünftigen geistlichen Leitungen in der regel von der kirchengemeinde, der Dekanatsebene oder dem entsprechenden Verband übernommen. Nähere Infos zu Terminen und Orten und Anmeldung findet ihr unter https://www.bdkj.info/fachstellen/jugendspiritualitaet/

Des weiteren bietet das BJA zwei Zusatzmodulemodule an, die sowohl als Aufbau zu "Glauben konkret" als auch unabhängig davon besucht werden können. Modul 1 ist die eintägige Ausbildung zur Kommunionhelferin / zum Kommunionhelfer. Dieses Modul ist kostenlos. Modul 2 "Seelsorgerliches Gespräch" findet zweitägig für ehrenamtliche Zeltlagerseelorgerinnen, TeilnehmerInnen des Kurses "Glauben konkret" und weitere Interessierte statt. Die Kosten betragen 44 € und auch hier, kann der Betrag bei Beauftragung von oben den genannten Einrichtungen übernommen werden.  Auch Für die Zusatzmodule gibt's alle nähreren Infos unter dem oben stehenden Link!

Das BJA freut sich auf euer Interesse!

 

-

Buchdienst Wernau

Ob Geschenke für die Taufe oder Erstkommunion, ob Kerzen oder Rosenkränze, der Buchdinst hat eine große Auswahl an spiritueller Literatur und religiösen Artikeln. Mit Ihrem Einkauf unterstützen Sie die Jugendarbeit der Katholischen Kirche. Weitere Informationen unter: www.buchdienst-wernau.de

Buchdienst Wernau